Kredit trotz KSV-Eintrag?

Dann, wenn die Banken eine Kreditvergabe prüfen, dann wird auch immer die KSV Auskunft eingeholt. Die KSV ist ein Zusammenschluss verschiedener Bereiche, die sich als Wirtschaftsauskunfteien in Österreich bezeichnen, ähnlich der Schufa in Deutschland. Hier werden die wichtigsten Daten zu den Personen gespeichert, wie bestehende Kredite, Girokonten und auch aus den verschiedenen Bereichen der Versandhäuser kann hier eine Eintragung vorgenommen werden. So werden dann, wenn es zu Unregelmäßigkeiten in der Zahlungsmoral gekommen ist, von den Bereichen eine Meldung an die KSV gemacht, dass der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist. Die KSV arbeitet eng mit verschiedenen Inkassobüros zusammen, die hier auch ihre Einträge zu den Personen machen dürfen.

Dann, wenn ein Kredit gesucht wird, dann werden die Banken auch die KSV Auskunft einholen. Und dann, wenn hier negative Einträge zu finden sind, dann kann eine Aufnahme eines Kredites sehr schwer sein. Auch hier sollten die Menschen dann auf einen Kredit zurückgreifen, bei dem die KSV Auskunft nicht eingeholt wird. Dieses ist nur über die Banken der Länder möglich, die diese Auskunft nicht einholen. Nur so kann eine Person einen Kredit trotz KSV-Eintrag bekommen. Hierbei sollte aber beachtet werden, dass es ähnliche Angebote sind, wie bei den Krediten trotz Schufa. Immer wieder sind vereinzelte Angebote nur Lockangebote, da die Anbieter gar keine Kredit vergeben, sondern nur die „Notlage“ der Menschen ausnutzen. Auch ist es sehr wichtig zu wissen, dass die Kredite immer wieder nur mit sehr viel teureren Zinsen zu bekommen sind, da die Banken die Kreditwürdigkeit nicht genauestens überprüfen können.